Sommerferien in Luxemburg

Och hei zu Lëtzebuerg a rondrëm hues du vill Méiglechkeete fir e super Summer ze verbréngen: thematesch Camps mat anere Jonken, Kanu fueren, Klammen, Geocaching, Skatefestival, Karting, Waasserschi, Nuetsrallye, Steampunktreffen, Musiksfestivaler,… méi wéi genuch fir sech déi ganz Summervakanz net brauchen ze langweilen!

Bei heißem Sommerwetter ist eine Abkühlung im Wasser willkommen. Die Standorte der Freibäder findet man unter www.editus.lu mit dem Stichwort Schwimmbad. Auf der Sauer zwischen Echternach und Diekirch (www.outdoorfreizeit.lu) kann man unter anderem Windsurfen, Kanu oder Rafting machen. Auf der Mosel bei Bech-Kleinmacher (www.cnlwaterski.lu) kann man Wakeboard und Wasserschi fahren. Die Seen in Echternach (www.echternach-tourist.lu), Remerschen (www.schengen.lu), Rosport (www.rosport-tourism.lu) und Weiswampach (www.weiswampach.lu) bieten Möglichkeiten für verschiedene Wassersportarten. Auch die Naturparke der Obersauer (www.naturpark-sure.lu) und der Our (www.naturpark-our.lu)  bieten Wassersport und andere Freizeitaktivitäten an.

Kletter- und Abenteurparks findet man in Düdelingen (www.aventure.lu), Heiderscheid (www.klammschoul.lu), Vianden (www.vianden-info.lu) und auf der Insel des Echternacher Sees (www.adventure-island.lu).

Unter www.skatepark.lu findet man Luxemburgs Skateparks. Zu den größten zählen die Parks im hauptstädtischen Petrustal (www.vdl.lu), Schifflingen (www.red-rocks.lu), Belval (www.belval.lu), Düdelingen (www.parcandride.lu) und der Indoor-Park in Luxemburg-Hollerich (www.vdl.lu). Dudelange on Wheels (www.dow.lu) ist ein jährliches Festival für Skateboarder, Inline-Skater und Bmx-Fahrer. Pumptrackbahnen für Bmx- und Mountainbikefahrer gibt es in Esch (www.esch.lu), Monnerich (www.mondercange.lu) und Belvaux (www.sanem.lu).

Naturliebhaber finden auf www.emwelt.lu die Wanderwege, Naturlehrpfade und Naturschutzgebiete. Wer lieber mit dem Fahrrad unterwegs ist, findet unter www.visitluxembourg.com, tourisme.geoportail.lu oder www.lvi.lu die Radwege und ihre Verbindungen an das öffentliche Transportsystem.

 

Die Jugendherbergen (www.youthhostels.lu) bieten Aktivitäten wie Geocaching, Naturrallyes, Klettern und Wassersport an, und eignen sich gut für Radwanderungen von Herberge zu Herberge. Um dort übernachten zu können, braucht man eine Mitgliedskarte der Centrale des auberges de jeunesse  luxemburgeoises (www.cajl.lu) sein. Die europäische Jugendkarte (www.cartejeunes.lu) dient auch als Jugendherbergskarte.

 

Falls man sich für die Sterne und die Himmelbeobachtung interessiert,  sollte man sich nicht den Meteorstrom der Perseiden in der ersten Augusthälfte entgehen lassen. Die Vereinigung der Astronomes amateurs du Luxembourg (www.aal.lu) organisiert zu diesem Anlass öffentliche Beobachtungen. Der August ist übrigens der geeignetste Monat für die Himmelbeobachtung.  

Das Centre d’animation pédagogique et de loisirs (www.capel.lu) organisiert sportliche und kulturelle Aktivitäten anlässlich ihrer Aktion Jugend Aktiv. Die Vereinigung Inter-Actions (www.inter-actions.lu) bietet ab Juni zahlreiche Aktivitäten und Ausflüge für Jugendliche an.

Während den Sport-Wochen organisiert der Service des sports de la ville de Luxembourg (www.vdl.lu) sportliche Lehrgänge und Ausflüge in den unterschiedlichsten Disziplinen. In der Stadt Luxemburg wird die Kinnekswiss im Stadtpark zu einem großen Spielfeld für Sport- und Entspannungsaktivitäten. Zusätzliche Auskünfte gibt der Service des sports (Tel. : 47 96 44 00 / sports@vdl.lu).   

Sommerzeit bedeutet Camps und Ferienkolonien. Beim Sommercamp der Vereinigung D’Georges Kayser Altertumsforscher (www.gka.lu) dreht sich alles um Geschichte und Archäologie. Das Haxogreen-Camp (www.haxogreen.lu) der Vereinigung Syn2cat (www.hackerspace.lu) widmet sich der Informatik und den neuesten Kommunikationstechnologien. Auf www.groupe-animateur.lu oder www.colonies.lu gibt es alle Informationen zu Sommercamps und Ferienkolonien im In- und Ausland.

Die Vereinigung Centre pour la promotion des arts (www.cepa.lu) organisiert die Sommerakademie (www.summerakademie.lu) mit einem großen Angebot an Handarbeit- und Kunst-Workshops.  

Der musikalische Sommer beginnt im Juni anlässlich der Fête de la musique (www.fetedelamusique.lu) mit Gratiskonzerten in den größeren Ortschaften. In Luxemburg-Stadt  bietet das Summer in the City-Programm (www.summerinthecity.lu) den ganzen Sommer über Musikfestivals (www.rockumknuedler.lu, www.meyouzik.lu, www.bluesjazzrallye.lu), Konzerte, Theater, Straßenkunst, open air Kino (www.cinematheque.lu) und Ausstellungen an. Weitere Festivals sind Rockafield (www.rockafield.lu), Food for your Senses (www.ffys.eu), eLake (www.e-lake.lu) und On Stéitsch (www.onsteitsch.lu).

Für einige dieser Veranstaltungen gelten Altersbeschränkungen! In der Regel müssen Minderjährige unter 15 Jahren von einer erwachsenen Person begleitet werden.

Die Musikschule der Union Grand-Duc Adolphe (www.ugda.lu) bietet im Sommer Musiklehrgänge für Jugendliche mit einem Minimum an Musikerfahrung an.

Sommerveranstaltungen und Sehenswürdigkeiten in Luxemburg:

Sommerveranstaltungen und Sehenswürdigkeiten in der Großregion:

Weitere Links: